Skip to content
Sie befinden sich hier: Startseite Aktuelles Neuigkeiten
Wieder daheim – und jetzt? Print

Ausweitung des Projektes „Begleitdienst vom Krankenhaus nach Hause“ auf den Raum Leoben.

Die Caritas der Diözese Graz-Seckau bietet seit einem Jahr einen Besuchsdienst für Menschen nach einem Krankenhausaufenthalt  im Raum Graz, Fernitz und Gleisdorf an.
Nun bekamen 8 Frauen aus dem Raum Leoben und Umgebung ihre Zertifikate für Ihre Tätigkeit als freiwillige Begleiterinnen überreicht. In Kooperation mit dem LKH Leoben kann der „Begleitdienst vom Krankenhaus nach Hause“ auch im Raum Leoben und Umgebung angeboten werden.
Wer den kostenlosen Dienst in Anspruch nehmen möchte, kann sich bei der Caritas melden.

Ein Krankenhausaufenthalt bedeutet für viele Menschen vor allem, aus der gewohnten und bekannten Umgebung heraus gerissen zu werden. Oft fühlen sich Betroffene in ihrer veränderten Lebenssituation allein gelassen oder ihre berufstätigen Angehörigen können sie nicht in dem Ausmaß besuchen und begleiten, wie sie es bräuchten. Freiwillige BesucherInnen begleiten Betroffene in dieser veränderten Lebenssituation.
Die freiwilligen Besuchs-BegleiterInnen absolvieren vor ihrem Einsatz eine verpflichtende Schulung, danach werden sie von einem professionellen Team mittels Erfahrungsaustausch und regelmäßiger Begleitung unterstützt. Die Besuche beginnen nach Möglichkeit schon im Krankenhaus und werden zu Hause fortgesetzt. Ziel ist es, die Einsamkeit zu vermindern, Angehörige zu entlasten und über Gespräche, Spaziergänge, etc. den Betroffenen Zeit zu widmen.

Download FOLDER BESUCHSDIENST

Nähere Informationen bei:

Koordinatorin Leoben:
Elisabeth Pirker
0676/88 015-551
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

Koordinatorinnen Steiermark:
Gerhild Hirzberger und Brigitta Schandl
SeniorInnen- und Angehörigenberatung
Caritas der Diözese Graz-Seckau
Bereich Betreuung und Pflege
Leonhardstraße 116/EG, 8010 Graz
Tel: 0316/8015 457
Mobil: 0676/88 015 274
E-mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it
 

 
ÖBB Print

Die Österreichischen Bundesbahnen bieten als Service für ältere Menschen Hilfe zur Benützung öffentlicher Verkehrsmittel an.

In der ganzen Steiermark sind ÖBB-SeniorenmobilitätsberaterInnen ehrenamtlich tätig, die Hilfe bei Fahrkartenautomaten und Informationen zu Seniorenreisen anbieten. Freiwillige MobilitätsberaterInnen werden steiermarkweit dringend gesucht.

Nähere Auskünfte unter „steiermark.oebb.at

 
<< Start < Prev 1 2 Next > End >>

Page 2 of 2